zurück

Protokollbuch aus dem Jahr 1903

Seite 3

St. Martinskomitee St. Hubert

a) Beschaffung der Geldmittel

 

             I. Sollen in den Wirtschaften, wie vor einigen Jahren, Sammelbüchsen aufgestellt werden.

             Sammelbüchsen standen in folgenden Wirtschaften:

                          1) Poeth, 2) Hoenen, 3) Schumachers, 4) Witwe Schmitt, 5) Louven, 6) Fitzen, 7) Joh.                                Fonken, 8) Johann Kauertz, Heide, 9) Witwe Greven, 10) Louss, 11) Girkens.

 

             II. Soll ein Rundgang durch den Schulbezirk stattfinden

                          Zu dem Ende wurde der Schulbezirk in 7 Sammelbezirke eingeteilt, von denen je zwei                                Herren einen übernehmen.

 

             Bezirk I umfasste: Escheln, Ganspfad ,